Artischocken

One comment

Die Artischocken sind nicht nur in der Bretagne (La Breizh, wie der Bretone sagt) zu Hause. Hier fand meine erste Kochbegegnung mit der distelartigen Pflanze statt. Rund 90% aller französischen Artischocken stammen aus dem feucht-warmen Klima der Bretagne.

Bei einem Besuch auf dem Markt entdeckten wir zum einen essfertige Artischocken mit Vinaigrette und auch die rohe, ungekochte Frucht. Neugierig nahmen wir beide mit. Eine rohe Artischocke kostet rund 0,60 -0,80 € pro Stück auf dem bretonischen Wochenmarkt. Bei uns liegen sie zwischen 2,00 und 3,00 € pro Stück.

2003 wurde die Artischocken Arzneipflanze des Jahres (Quelle: Wikipedia)

Artischocken sollen eine appetitanregende, verdauungsfördernde, cholesterinsenkende und blutreinigende Wirkung haben. Der Bitterstoff Cynarin regt den Stoffwechsel von Leber und Galle an.

Zutaten:

2 Artischocken

2 Bio Zitronen

1 Knoblauchzehe

etwas Butter

500 ml Brühe

Saucen wie z.B. Vinaigrette oder Majonaise

 

Zubereitung

Im ersten Versuch habe ich die Blätter alle im oberen Drittel abgeschnitten, wie es die meisten Rezepte vorschlagen. Ganz schön viel Arbeit und Sauerei, da die Artischocke etwas abfärbt. Heute nehme ich die ganze Artischocke und breche lediglich den Stengel unten ab. Die Artischocke mit Zitronensaft einer Zitrone beträufeln und beiseite stellen.

In einem Topf die Brühe mit Knoblauch und Zitronenscheiben erhitzen und die Artischocken hinzugeben. Ca. 10-15 min köcheln lassen.

Serviervorschlag

Die Artischockenblätter stehen in der Mitte des Tischs. Jeder zupft sich ein paar Blätter ab und taucht diese in die bereit gestellten Saucen und zutzelt die Sauce mit etwas „Blattfleisch“ ab. Dazu passt ein leichtes Bier, ein Cidre oder ein frischer Weißwein.

Sind alle Blätter abgezutzelt entfernst Du das übrig geblieben „Stroh“ und kannst anschließend das „Herz“ der Artischocke genießen.

Wir drei haben so machen Artischocken-Abend im Urlaub und auch anschließend genossen. Die Artischocke eignet sich sowohl als Vorspeise, wie auch als Hauptgang. Durch die Majonaise entfällt leider der Schlankmachereffekt der Artischocke. Nur mit Vinaigrette schmeckt es auch sehr gut und hält schlank.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Werbeanzeigen

1 comments on “Artischocken”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s